Startseite | TC Blau Gelb Kontakt | Presse

Verein    

Der Grimmaer Tanzclub wurde in den siebziger Jahren durch den Borsdorfer Tanzlehrer Klaus Ritter aus der gleichnamigen Tanzschule unter dem Dach des ehemaligen VEB Elektroschaltgerätewerkes Grimma gegründet.

Verantwortliche des Betriebes hatten sich die Aufgabe gestellt, neben der Produktion für die Beschäftigten einen kulturellen Ausgleich anzubieten.
In Klaus Ritter fanden sie die Person, die mit Freude, Kompetenz und Arrangement zunächst Gesellschaftstanz für Erwachsene anbot.
Jedoch entdeckten in kürzester Zeit Kinder ihr Interesse an den Bewegungen nach Tanzmusik.
Ein passender Name für den Verein war schnell gefunden, denn die Stadtfarben Grimmas Blau-Gelb sollte die Integrität zur Stadt verdeutlichen. Zu DDR Zeiten waren bis zu 130 Kinder und Jugendliche im Verein aktiv. Dabei stand es auch heute noch jeden frei, das Turniertanzen als Hobby oder Wettkampfsport zu betreiben.

Paare die in dieser Zeit sehr erfolgreich für den Verein agierten, waren:
Johannes Jurich und Mandy Martin, Roman Fischer und Grit Waldenburger, Thomas Linke und Beate Grabner, Ronny Metzker und Claudia de Beer, Ronny und Nicole Puder, Thomas Fischer und Doren Zeidler

Mit der Wende war die Unterstützung für den Verein nicht mehr möglich. Das bedeutete, den Verein auf eigene Füße zu stellen. Als erster Verein wagte der Tanzclub den Weg in die Gemeinnützigkeit und trägt die Nummer 1 im Vereinsregister der Stadt Grimma. Auf Grund des nun vielfältigen Angebotes der Stadt für Kinder und Jugendliche, schrumpfte die Mitgliederzahl sugzessive bis auf 35. Neue Ideen und Wege waren gefragt.
Es galt die Talente des Vereins mehr zu fördern und zu fordern. An Gasttrainer wie Ulrich Fexer aus Dessau soll besonders erinnert werden, dieser unterstützte optimal den normalen Trainingsbetrieb. Die Erfolge blieben nicht aus. Die Landesmeistertitel in Standard und Latein waren in dieser Zeit besonders Ronny Metzker und Bettina Arnhold zu verdanken. Ebenso erfolgreich die Geschwister Thomas und Ivonne Markpert. Der Breitensport des Vereins blieb bis 2005 in den bewährten Händen von Klaus Ritter.
Ronny Metzker, der mittlerweile die Tanzschuhe an den bekannten Nagel gehangen hatte, gab als Übungsleiter sein Wissen an Paare weiter, welche den aktiven Wettkampfsport wählten. Besonders erfolgreich waren Chris Härtel und Linda Wurch, Robert Naumann und Maria Müller, Peter Klas und Linda Ritter sowie Norman Forschack und Jenny Kampfrath. Später waren es Willy Wurch und Sophia Weis, sowie Pavel Kokorin und Tasja Schulz, die die Grimmaer Vereinsfarben sehr erfolgreich in Standard als auch in Latein vertraten.

2008  ist die Mitgliederzahl des Vereins wieder auf fast 100 angewachsen. Vorwiegend Kinder und Jugendliche betreiben das Tanzen als Hobby und als Wettkampfsport.
Besonders stolz ist der Verein auf die beiden Paare der Sonderklasse Latein Norman Pohle und Linda Ritter, sowie die Geschwister Willy und Linda Wurch, die trotz Beruf und Familie am Tanzen festhalten.
Förderprogramme, die Trainersausbildung Ronny Metzker`s, die Gasttrainer Janet Marmula (Latein) und Fred Jörgens (Standard) sollen dazu beitragen, das neben den Breitensport die Talente des Vereins und das sind z.Z. 6 Paare erfolgreich in den Wettkampf starten können.